top of page

Tipps rund ums Thema "reworked Chanel"

Willkommen zu meinem ersten Blog - Beitrag! Hier werde ich über verschiedene Themen rund um Lifestyle, Fashion und reworked Schmuck mit dir sprechen.

Viel Spaß beim Lesen!


Ich versuche immer wieder über das Thema "fake" Chanel Knöpfe aufzuklären und ich weiß, dass manche diesen aufklärenden Content wertschätzen und andere der Meinung sind, ich mache andere Unternehmen klein, indem ich kritisch über das Thema rede. Das ist hier wirklich nicht meine Absicht und gehörst du zu der letzten Gruppe, ist der Beitrag vielleicht nicht besonders passend für dich - ich hoffe, wir sehen uns bei einem anderen Thema auf dem Blog wieder! :-)


Dieser Blog dient zur Orientierung von Kunden die bei reworked Shops einkaufen und soll auch Unternehmer/innen, eine kleine Hilfestellung sein, die überlegen, einen reworked Shop zu eröffnen :-)


Kurzer Disclaimer

Was dir als Kunde versprochen wird

Wieso das quasi unmöglich ist

Unauthentischer Chanel Schmuck - 6 Warnzeichen

#1 - ✨Ersatzknöpfe✨ ; ✨Vintage Shop in Paris✨

#2 - Jeder 2. reworked Shop bietet denselben Knopf an

#3 - Ein unverwechselbares Handwerk

#4 - Wurde hier überhaupt was reworked?

#5 - Authentische Chanel Knöpfe gibt es NICHT bei Etsy und co.

#6 - Chanel bleibt nunmal Chanel


Kurzer Disclaimer

Ich möchte im Voraus noch mal betonen, dass ich niemanden verurteile, der reworked Schmuck kauft und eventuell weiß, dass die Knöpfe / Anhänger nicht authentisch sind.

Du unterstützt das Small Business von einer Freundin oder dir gefällt einfach die Optik und es ist dir persönlich egal, ob der Chanel Knopf nun echt ist oder nicht? You do you!

Mir geht es darum, Kunden und Kundinnen UND Unternehmer/innen aufzuklären, die Wert auf Authentizität legen aber nicht die Zeit haben, sich Stunden lang im Internet über das Thema schlau zu machen, um Feststellen zu können, ob die begehrte Kette oder der schöne Anhänger nun einen authentischen Ursprung hat oder nicht.


Was dir als Kunde versprochen wird

Der Grund, wieso reworked Schmuck so beliebt über die letzten Jahre wurde, ist simpel: Designer zu erschwinglichen Preisen? Wer wünscht sich das nicht!

Du bekommst eine Chanel Kette für circa 100,00 € anstatt mehrere hundert oder tausend Euro zu bezahlen. Dein Anhänger ist ein Knopf, oft von einem Kleidungsstück oder Gebrauchsgegenstand, der geschickt umfunktioniert wurde. Du bekommst also ein authentisches Chanel Piece für den Bruchteil des Geldes, welches du in einer Boutique bezahlen würdest.

Das klingt doch soweit fantastisch, nicht wahr? Wo ist denn nun der Haken?


Wo ist nun der Haken?

Du stöberst nun also bei deinem Lieblings reworked Shop und stößt auf die Nachricht, dass ein neuer Drop von reworked Chanel Ketten am heutigen Abend in den Shop kommt.

Super, denkst du dir. Genau so eine Kette hast du schon lange gesucht. "Nur 5 Stück verfügbar" steht in großen roten Buchstaben neben dem Artikel. Du musst also schnell sein!

Der Abend rückt näher und du sitzt schon aufgeregt am PC und aktualisierst die Website. Pünktlich zum Drop bist du auf der Seite - doch oh nein! Diesmal hattest du leider kein Glück und konntest dein begehrtes Stück nicht ergattern.

Zwei Wochen später erfährst du, dass die Seite genau diese Kette restocked und deine Aufregung steigt. Diesmal schaffst du es bestimmt! Und tatsächlich - du konntest deine neue Lieblingskette tatsächlich kaufen. Du hältst bald ein Stück in deinen Händen, welches es nur fünfmal so in dieser Form gibt! Dachtest du. Zwei Wochen später wird die Kette wieder restocked und das immer und immer wieder. Die Kette scheint nie komplett ausverkauft zu sein. Komisch oder?


Der Grund, wieso Chanel Klamotten so unglaublich teuer sind, hängt immer von der vorhandenen Hardware ab. Je mehr Knöpfe, Details oder Logos das Stück hat, desto teurer ist es in der Regel. Mal angenommen, der Shop erzählt, er habe die Knöpfe von einem Mantel entnommen, muss dieser Mantel unglaublich teuer gewesen sein. Gerade für Shops, die vielleicht noch am Anfang stehen, sehe ich eine solche Investition als fast schon "unmöglich".

Ich setze das Wort bewusst in Anführungsstrichen, da natürlich jeder Shop mit einem anderen Startkapital beginnt und es durchaus möglich sein kann, dass der Inhaber die Kapazität hat, so ein hochpreisiges Stück zu kaufen.


Unauthentischer Chanel Schmuck - 6 Warnzeichen

#1 - ✨Ersatzknöpfe✨ ; ✨Vintage Shop in Paris✨

Wird kein "Vorher-Bild" von dem Kleidungsstück / Gebrauchsgegenstand gezeigt, sondern die Knöpfe werden direkt als einzelne Knöpfe gezeigt, läuten schon die ersten Alarmglocken. Tauchen danach Fragen wie: "Sind die Knöpfe authentisch? Wo hast du gekauft?" Auf - hört man als Antwort auf die Frage meistens eine der oberen zwei Ausdrücke.


Hier ein Zitat von Margas Blog, https://www.sewingchanelstyle.com/blog-en :

Marga ist eine Näherin und Model aus den Niederlanden, die in den 70igern mit dem Nähen anfing und sich besonders auf Haute-Couture spezialisiert. Ihr persönliches Spezialgebiet ist Chanel Couture sowie Ready-To-Wear Fashion.


"Authentic Chanel buttons are (rarely) on the market, because they are produced in small amounts and mostly made to match the unique garments. Vintage real authentic buttons are difficult to recognize because they used to match the garments perfectly. They are very expensive and for a collector of great value." (via SewingChanelStyle)


#2 - Jeder 2. reworked Shop bietet denselben Knopf an

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles, deshalb hier ein paar Beispiel Bilder, die für sich selber sprechen.